Mercedes A Klasse: Das beste oder nichts

Sie haben das Interesse an einer Mercedes A Klasse und vermutlich möchten Sie nicht zu viel unnötiges Geld ausgeben…sondern dabei noch richtig Geld sparen?

Ausserdem möchten Sie einen Berater der Ihre Wünsche ernst nimmt und dem Sie vertrauen können… und der Ihnen alle ( wircklich alle ) Möglichkeiten aufzeigt, wie man enorm viel Geld und Aufwand sparen kann. Möchten Sie das nicht auch?

Dann entdecken Sie als erstes in unserem exklusiven Gratis Ratgeber… die Geheimen Tricks wie Sie bis zu CHF 21`586.00 sparen können.

 

Klicken Sie Hier um sich den Gratis Ratgeber zu sichern!

 

Natürlich bietet die Mercedes A-Klasse…ausser einem fantastischem Preis-Leistungsverhältnis noch unzählige weitere Vorteile.

In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen nur einige davon aufzählen.

Insbesondere schätzen unsere Kunden, dass Sie durch die neue Technologie in der A Klasse extrem viel an Kraftstoffkosten und Verkehrsabgaben einsparen, dass Sie bis zu 6 Jahren keine Reparaturkosten selber bezahlen müssen…und den kostenlosen Pannendienst sowie Ersatzfahrzeug in ganz Europa.

Ausserdem schätzen die Kunden den optimalen Unfallschutz der A-Klasse und den automatischen Notrufauslöser, somit fühlen Sie sich in jeder Verkehrssituation sicher. Oder die Freude bei jedem Mal wen man einsteigt und das Gaspedal nach unten drückt.

Man geniesst einfache ein gewisses Ansehen und Prestige…Sind dies grundsätzlich auch wichtige Eigenschaften für Sie?

Dann verraten wir Ihnen auf dieser Seite alles was Sie über die Mercedes A-Klasse wissen müssen. Somit können Sie von den unzähligen Vorteilen profitieren.

Varianten der Mercedes A Klasse

Als Start möchten wir Ihnen gerne aufzeigen welche verschiedenen Varianten es bei der Mercedes A Klasse gibt.

Unterscheidung aufgrund der Motorisierung:

Es werden die folgen den Motorisierungs-Varianten angeboten.

Diesel:  

 A 160 d

A 180 d

A 200 d

A 220 d

 

Benzin:            A 160

A 180

A 200

A 220

A 250

A 250

A 250 Sport

A 45 AMG

 

Die Varianten unterscheiden sich natürlich nicht nur nach dem Hubraum und des Kraftstoffes, sondern auch durch die Leistungsstärke ( PS ).

Die A Klasse kann ausserdem…unabhängig von der Motorisierung in die folgenden Design-Varianten unterteilt werden:

Design Paket Style

Design Paket Urban

Design Paket AMG Line

Design Paket Night

Oder die beiden Interieur Pakete Exklusiv und AMG Exklusiv.

All die aufgezählten Varianten können natürlich mit unzähligen Sonderausstattungen individualisiert werden. Bitte sehen sich hierzu die Preisliste an (hier klicken)

 

Die Mercedes A Klasse kann überzeugen!

Die neue A-Klasse erscheint auf dem Markt: Jetzt die Mercedes A-Klasse kennen lernen

Die neue A-Klasse erscheint 2018 auf dem Markt. Wir stellen Ihnen die Mercedes A-Klasse (neue A-Klasse und weitere Generationen der Mercedes A Klasse) vor. Lernen Sie Ausstattungsvarianten der Mercedes A-Klasse, Vorteile für die neue A-Klasse und Kaufargumente für die Mercedes A-Klasse (AMG) kennen.

Die aktuelle und die neue A-Klasse können überzeugen

Die neue A-Klasse ist perfekt geeignet, um die Erfolgsgeschichte der bewährten Mercedes-A-Klasse fortzusetzen und auf eine neue Dimension zu befördert. Optisch überzeugt die neue A-Klasse bereits auf den ersten Blick: Sie präsentiert sich sportlich-dynamisch und spricht die junge sowie die erfahrene Zielgruppe gleichermaßen an. Ob als kompaktes Stadtfahrzeug oder für den Familienausflug am Wochenende – Die Nutzungsmöglichkeiten für die Mercedes-A-Klasse sind umfangreich. Eine Besonderheit der Mercedes-A-Klasse ist die Integration von unzähligen Ausstattungsvarianten. Bereits im Basis-Paket sind viele praktische, komfortable und sicherheitsrelevanten Funktionen der Mercedes-A-Klasse schon enthalten. Dennoch ist es für die potentiellen Käufer wichtig, für die neue A-Klasse alle Pakete und Möglichkeiten zu kennen. Die neue A-Klasse kann an die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden, sodass eine individuell passende Mercedes-A-Klasse erstellt wird. Entscheiden Sie sich für die neue Mercedes-A-Klasse, dann erwerben Sie ein Fahrzeug mit optischen, technischen und sicherheitsrelevanten Vorteilen aus einem renommiertem und gutem Hause. Auf die Service-Leistungen seitens des Herstellers können Sie sich bei der Mercedes-A-Klasse ebenso verlassen wie auf die Qualität und die erstklassigen Entwicklungsvoraussetzungen der Bauteile der Mercedes-A-Klasse.

Eine Produktbeschreibung der aktuellen Mercedes A Klasse

Die Mercedes A-Klasse AMG ist unter den Kompaktwagen ein Fahrzeug, das viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Neben einem sportlichen Design ist die von Mercedes bekannte Komfortausstattung sowie Innovation bei der Mercedes-A-Klasse AMG maßgeblich für ein Fahrzeug, das viele Menschen begeistert. Grundsätzlich entscheiden sich Käufer erst einmal bewusst für eine bestimmte Motorenvariante der Mercedes-A-Klasse (AMG). Hierbei liegt die grundlegende Entscheidung zwischen einem Dieselmotor oder einem Benzinmotor für die meisten Interessenten klar auf der Hand. Die Mercedes A-Klasse kann sowohl mit ihrer Auswahl im Bereich der Benziner als auch der Diesel überzeugen. Die bewährte und die neue A-Klasse bieten genügend Auswahlmöglichkeiten, sodass jeder Fan der Mercedes A-Klasse AMG seinen Lieblingswagen zusammenstellen kann. Die Dieselmotoren starten bei der Mercedes A  Klasse 160 d Limousine und reichen bis zur A 220 d 4MATIC PEAK Edition Limousine. Bei den Benzinern ist die Mercedes A Klasse 160 Limousine die kleinste Motorisierung mit 102 PS und endet mit der aus dem Hause Mercedes-AMG stammenden Variante Mercedes-AMG A 45 4MATIC Limousine (Mercedes A Klasse AMG) mit atemberaubenden 381 PS. Auffallend ist das Merkmal, das sowohl die Dieselmotoren als auch die Benzinmotoren für die neue A-Klasse auf die Vierzylindertechnik bauen. Abhängig von der gewählten Motorenvariante sind bei der Mercedes A Klasse und der Mercedes A Klasse AMG diverse Ausstattungsmöglichkeiten wählbar. Neben reichlich Möglichkeiten im Bereich der Sonderausstattungen, kann sich bereits die Serienausstattung der Mercedes A-Klasse in ihrem Umfang und Komfort sehen lassen. Im Folgenden werden diverse Besonderheiten und Ausstattungsmöglichkeiten der Mercedes A-Klasse vorgestellt, sodass Sie einen Überblick über die Möglichkeiten der Mercedes A Klasse und der Mercedes A Klasse AMG erhalten:

Die neue A-Klasse: Das Design überzeugt

Für Nichtraucher gibt es für die Mercedes A Klasse AMG ein Nichtraucherpaket, hierbei können anstatt eines Aschenbehälters ein Ablagefach und eine 12-V-Steckdose installiert werden. Die Ausstattungsvariante Diamantgrill lässt bei der Mercedes A Klasse die Frontpartie zu einem Hingucker werden. Die Lamelle der Mercedes A Klasse besitzt Chromeinleger und ist silberfarben lackiert. Pins in Chrom zieren bei der Mercedes A Klasse dynamisch die Front. Der Diamantgrill ist nur für die Mercedes A Klasse 250 Sport und Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC vorgesehen.

Mercedes A-Klasse AMG: Design, Sicherheit und Komfort

Elektronischer Schlüssel in Chromoptik: Er dient zum Verschließen und Entriegeln der Tankklappe, der Gepäckraumklappe sowie der Türen. Sicherheit gibt eine LED-Anzeige über die Batteriekapazität. Die Mercedes A-Klasse verfügt über praktische Ablagefächer: unter dem Ladeboden, vor sowie in der Mittelkonsole und in den Fahrzeugtüren. Die Armlehne für den Beifahrer und den Fahrer besitzt bei der Mercedes A Klasse ebenfalls ein Ablagefach. Besonders im Winter ist die Außentemperaturanzeige ein sicherheitsrelevantes Ausstattungsmerkmal. Die Einstiegsleisten der Mercedes A Klasse sehen nicht nur sportlich aus, sondern erfüllen zugleich ihre Schutzfunktion. Diese Ausstattung ist für die Mercedes A Klasse AMG A 45 4MATIC nicht erhältlich. Wenn einmal mehr Stauraum benötigt wird, lässt sich die zweigeteilte Rückbank der Mercedes A Klasse nach vorne umklappen. Das Kombiinstrument verfügt über zwei Rundinstrument sowie einer Eco-Anzeige, die dabei hilft das Fahrverhalten so zu gestalten, dass die Mercedes A Klasse Kraftstoff spart. Die Anzeige des Multifunktionsdisplays ist bei der Mercedes A Klasse farbig und befindet sich mittig zwischen den Rundinstrumenten. Für die Mercedes A Klasse AMG A 45 4MATIC ist dieses Ausstattungsmerkmal nicht vorgesehen. Fünf Kopfstützen können bei der Mercedes A Klasse verstellt werden und bieten eine bequeme Stütze für den Kopf sowie zusätzlich Sicherheit. Die mittlere Kopfstütze auf der Rückbank der Mercedes A Klasse ist sogar versenkbar, wenn sie nicht benötigt wird. Für die neu A Klasse 250 Sport und die neue A Klasse 250 Sport 4MATIC und die Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC ist diese Ausstattung nicht erhältlich. Optimal auf die persönlichen Bedürfnisse einzustellen ist bei der Mercedes A Klasse die Lenksäule. Sie kann bei der Mercedes A Klasse sowohl in der Längsrichtung als auch in der Höhe mechanisch verstellt werden. Auf dem Multifunktionslenkrad sind bei der Mercedes A Klasse rechts und links Bedienflächen mit insgesamt zwölf Tasten angeordnet, mit denen der Fahrer beispielsweise die Lautstärke der Audiogeräte, das Navigationsgerät oder die Anzeige im Kombiinstrument steuern kann. Quasi ohne den Blick von der Straße zu wenden oder die optimale Lenkposition hinter dem Multifunktionslenkrad im Drei-Speichen-Design zu verlassen, kann der Fahrer der Mercedes A Klasse wichtige Einstellungen während der Fahrt vornehmen. Das Kombiinstrument zeigt dabei dem Fahrer alle wichtigen Informationen wie die gefahrenen Kilometer an. Dieses Lenkrad ist nicht Teil der Ausstattung für die Modelle Mercedes A Klasse 250 Sport, Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC und Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC. Für die Mercedes A Klasse 250 Sport und die Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC ist das Multifunktions-Ledersportlenkrad im sportlichen Drei-Speichen-Design vorgesehen. Das Lenkrad der Mercedes A Klasse aus Leder verfügt ebenfalls über zwölf Bedientasten. Genauso wie das Lenkrad ist auch der Schalthebel der Mercedes A Klasse mit Leder bezogen. Zusätzlich ist es im unteren Bereich flach gestaltet für ein komfortableres Lenkvergnügen bei der Mercedes A Klasse. Überdies trägt dazu die Perforation an den Griffstellen bei. Dieses Lenkrad ist ebenso mit der Mercedes A Klasse AMG Line erhältlich. Mit den Funktionen des Reiserechners können im Multifunktionsdisplay unter anderem der Durchschnittsverbrauch und der aktuelle Verbrauch dargestellt werden. Eine 12-Volt-Steckdose ist für die Modelle Mercedes A Klasse 250 Sport, Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC und Mercedes A Klasse AMG  45 4MATIC im Fond erhältlich.

Im Bereich der Assistenzsysteme und Sicherheitssysteme ist folgende Serienausstattung für die neue A-Klasse verfügbar:

ADAPTIVE BREAK beinhaltet ABS, Berganfahrhilfe (verhindert ein Zurückrollen des Wagens am Berg, beim Wechsel von der Bremse auf das Gaspedal), dank des Vorfüllens des Bremssystems ist das Anlegen der Bremsbeläge bei der Mercedes A-Klasse schon möglich, wenn der Fahrer den Fuß mit einer schnellen Bewegung vom Gas wegnimmt. Dies kann bei einer Notbremsung den Anhalteweg der Mercedes A Klasse signifikant verkürzen. Ein weiteres Plus in der Ausstattung der Mercedes A-Klasse ist das Trockenbremsen. Bei nasser Fahrbahn führt das Bremssystem nicht merkliche Bremsintervalle durch, die den Bremsweg verlängernden Wasserfilm auf den Bremsscheiben entfernen. Dadurch kann der Bremsweg für die neue A-Klasse auch bei nasser Fahrbahn verkürzt werden. Je nachdem wie schwer eine Frontalkollision ausfällt können die Fahrer- und Beifahrerairbags der Mercedes A Klasse automatisch ausgelöst werden. Optional ist für die neue A Klasse die Möglichkeit, den Beifahrerairbag abzuschalten, vorhanden. Eine Sensormatte erkennt bei der Mercedes A Klasse an dem ausgeübten Druck, ob der Beifahrsitz belegt ist oder frei ist. Ausgehend davon wird das System bei der Mercedes A Klasse deaktiviert oder aktiviert.

Die neue A-Klasse bietet eine hohe Sicherheit

Ein Kneebag hilft dabei, Verletzungen der Beinpartie des Fahrers der Mercedes A Klasse bei einem Aufprall zu verringern. Sidebags für den Fahrer und den Beifahrer der Mercedes A Klasse schützen den Beckenbereich sowie den Oberkörper bei einem Aufprall. Windowbags entfalten sich bei der Mercedes A Klasse im Falle einer seitlichen Kollision und können die Fondpassagieren auf den äußeren Sitzen, den Fahrer und den Beifahrer schützen. Somit besteht bei der Mercedes A Klasse ein Schutz durch den Windowbag beim Aufprall der Insassen auf die Seiten des Fahrzeugs. Zudem wird bei der Mercedes A Klasse ein Aufprall der Insassen auf eindringende Gegenstände in die Fahrzeugseite durch den Windowbag abgemildert. Die Mercedes A-Klasse verfügt über eine „Aktive Motorhaube“. Diese schützt Fußgänger im Falle eines Aufpralls auf die Motorhaube der Mercedes A-Klasse. Radfahrer und Fußgänger wird durch ein Anheben der Motorhaube bei der Mercedes A Klasse der wichtige Verformungsraum zu den Motoraggregaten gewährleistet. Dadurch ist es möglich, Verletzungen für Radfahrer und Fußgänger zu verringern. Die Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC verfügt nicht über diese Ausstattung.

Die neue A Klasse optimiert den Bremsvorgang

Ein aktiver Bremsassistent ist nützlich zur Vermeidung von Auffahrunfällen durch die neue A Klasse. Ihre Vermeidung ist ein wichtiger Schritt, um Auffahrunfällen mit meist schweren Verletzungen vorzubeugen. Das System der Mercedes A Klasse erfüllt mehrere Aufgaben. Der Autofahrer wird bei der Mercedes A Klasse akustisch sowie visuell über den zu geringen Abstand informiert. Falls ein Bremsmanöver der Mercedes A Klasse notwendig ist, wird der aktive Bremsassistent unterstützend tätig. Im Falle der Vermeidung eines Aufpralls kann der Bremsassistent der Mercedes A Klasse autonom den Sicherheitsabstand durch Reduzierung der Geschwindigkeit wieder herstellen. Um das Ausbrechen zur Seite hin zu vermeiden und eine möglichst gute Haftung auf Schnee und anderen schwierigen Bodengegebenheiten zu finden, hat die Mercedes A-Klasse die ASR (Antriebs-Schlupf-Regelung). Die Motorsteuerung der Mercedes A Klasse wird so reguliert, dass ein Durchdrehen des jeweiligen Rades vermieden werden soll.

Sicherheits- und Assistenzsysteme: Die neue A-Klasse erhöht die Fahrtsicherheit

ATTENTION ASSIST: Dieses System der Mercedes A Klasse AMG dient wie viele weitere Systeme dazu, im Ernstfall Leben retten zu können. Durch ein Warnsystem der Mercedes A Klasse soll vor einem möglichen Sekunden-Schlaf alarmiert werden. Insbesondere bei längeren Autofahrten und beim nächtlichen Fahren mit der Mercedes A Klasse AMG ist das ATTENTION ASSIST System von großem Wert. Es kann das Lenkverhalten des Fahrers analysieren und beim unaufmerksamen Fahren und drohendem Sekundenschlaf den Fahrer der Mercedes A Klasse AMG akustisch und visuell warnen.

BAS: Der Bremsassistent gibt bei einer Notbremsung die nötige Bremskraft, um die Länge des Bremsweges der Mercedes A Klasse AMG so gering wie möglich zu halten. Tritt der Fahrer der Mercedes A Klasse in einer Gefahrensituation schnell auf die Bremse, setzt sich das System in Kraft und es schaltet sich von selbst wieder ab, sobald der Fahrer das Bremspedal der Mercedes A Klasse nicht mehr betätigt.

Die Bremsbelagverschleißwarnanzeige meldet sich, wenn der Bremsbelags-Verschleiß an der Vorderachse einen Wechsel notwendig macht. Im Notfall schaltet sich die Crashaktive Notbeleuchtung ein und gibt den Fahrzeuginsassen mit der Innenbeleuchtung des Wagens genügend Licht, um sich auch in der Nacht gut im Auto orientieren zu können.

Besonders bei Ausweichmanövern und Kurvenfahrten unterstützt das ESP der Mercedes A Klasse den Fahrer. Mit dem ESP der Mercedes A Klasse wird durch Anpassung des Motordrehmoments einem Über- bzw. Untersteuern des Fahrzeugs entgegen gewirkt. Zusätzlich kann das System zur Erhöhung der Sicherheit mehrere oder auch nur gezielt ein Rad der Mercedes A Klasse abbremsen. Für die Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC ist diese Serienausstattung nicht vorgesehen.

ESP Kurvendynamik-Assistent: Während der Fahrer in der Kurve Gas gibt und ein Untersteuern der Mercedes A Klasse AMG angezeigt wird, greift das System unterstützend ein.

Fahrtrichtungsanzeiger mit Komfort-Tippschaltung: Der Fahrtrichtungsanzeiger der Mercedes A Klasse blinkt dreimal für die jeweilige Richtung, wenn der Fahrer den Schalter bis zum Druckpunkt betätigt. Anschließend muss der Fahrer der Mercedes A Klasse AMG nicht erneut tätig werden, um den Fahrtrichtungsanzeiger auszuschalten. Der Griff für die elektrische Feststellbremse ist bei der Mercedes A Klasse komfortabel zu bedienen. Er sitzt unter dem Schalter für das Licht. In bestimmten Fällen aktiviert das System der Mercedes A Klasse die elektrische Feststellbremse automatisch. Mit der ISOFIX Kindersitzbefestigung der Mercedes A Klasse AMG lässt sich ein Kindersitz einfach und sicher im Auto installieren. Zusätzlich verfügt die Mercedes A-Klasse AMG über Top Tether-Befestigungspunkte. Damit kann der Kindersitz hinter den Kopfstützen des Fonds befestigt werden.

Dank der KEYLESS-GO Startfunktion der Mercedes A Klasse AMG muss der Fahrer den elektronischen Schlüssel lediglich bei sich führen. Zum Starten der Mercedes A Klasse AMG genügt ein Knopfdruck des Start/Stop Knopfs, der sich im Zündschloss befindet. Wichtig ist dabei, dass gleichzeitig das Bremspedal der Mercedes A Klasse mit dem Fuß gedrückt werden muss. Die Kindersicherung erlaubt es, für Kinder die im Fond sitzen, die Türen von innen und die Fensterheber zu deaktivieren. Die Reifendruckkontrolle informiert über den Füllstand der Reifen der Mercedes A Klasse AMG, damit dieser bei Bedarf angepasst werden kann.

Die Serviceintervallanzeige ASSYST dient zur Berechnung des Intervalls bis zur nächsten Inspektion. Dies geschieht aufgrund der Analyse des Fahrverhaltens. Drei-Punkt-Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzung und pyrotechnischer Gurtstraffung sind auf den äußeren Fondsitzen sowie den Vordersitzen der Mercedes A Klasse verbaut.

Das PRE-SAFE System mit reversiblen elektrischen Gurtstraffern ist bei der Mercedes A Klasse AMG optional für die Vordersitze erhältlich. Mit dem TEMPOMAT lässt sich sowohl die persönliche Reisegeschwindigkeit als auch die eigene Höchstgeschwindigkeit der Mercedes A Klasse festlegen. Ein Warnsummer macht den Fahrer der Mercedes A Klasse darauf aufmerksam, falls beim Verlassen des Fahrzeugs das Licht noch angeschaltet ist. Durch eine Warnanzeige und zusätzlich einem Warnsummer erfährt der Fahrer der Mercedes A Klasse AMG ganz genau, wenn Personen im Fahrzeug sich nicht angeschnallt haben. Die elektronische Wegfahrsperre der Mercedes A Klasse AMG verhindert das Starten des Fahrzeugs ohne den richtigen Schlüssel. Die Mercedes A-Klasse verfügt über eine Zentralverriegelung mit Innenschalter. Damit lässt sich verhindern, dass das Fahrzeug unbefugt von außen geöffnet wird, da sich das System automatisch bei der Fahrt verschließt. Verschlossen werden sowohl die Gepäckraumklappe als auch die Türen. Der Crashsensor der Mercedes A Klasse AMG entriegelt die Türen bei einem Unfall, um Hilfskräften einen einfachen Zugang zu den Fahrzeuginsassen zu sichern. Das System der Mercedes A Klasse AMG lässt sich auf Wunsch deaktivieren.

Licht und Sicht: Die Sicherheit der Mercedes A Klasse AMG

Das blinkende adaptive Bremslicht der Mercedes A Klasse AMG warnt den nachfolgenden Verkehr bei einer Notbremsung. Es schaltet ab einer Geschwindigkeit von 50 km/h die Bremslichter der Mercedes A Klasse AMG auf einen den Notfall signalisierenden Blinkmodus und ab Tempo 70 wird die Warnblinkanlage der Mercedes A Klasse automatisch eingeschaltet. Die Außenspiegel der Mercedes A Klasse AMG können nicht nur vom Fahrer elektrisch verstellt werden, sondern werden bei vereisten oder beschlagenen Spiegeln automatisch beheizt, um eine gute Sicht zu gewährleisten.

Fahrlicht-Assistent: Wenn nötig wird das Abblendlicht automatisch ein- und ausgeschaltet. Halogenscheinwerfer sind für die Mercedes A-Klasse serienmäßig, dies gilt nicht für Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC. Fallen Leuchtmittel am Heck des Fahrzeugs, beziehungsweise die Scheinwerfer an der Front der Mercedes A-Klasse aus, informiert die Lampenausfallkontrolle den Fahrer der Mercedes A Klasse darüber.

In den Außenspiegeln der Mercedes A-Klasse AMG sind gut erkennbare LED-Blinkleuchten integriert. Die Mercedes A-Klasse AMG verfügt rundum über wärmedämmendes Autoglas in grün. Serienmäßig ist in der Mercedes A-Klasse das Audio 20 USB Multimediasystem mit einem Doppeltuner und einem Radio enthalten. Mit diesem System kann Musik von geeigneten Endgeräten per Bluetooth abgespielt werden. Ebenso ist es möglich im Display empfangene SMS-Nachrichten anzuzeigen. Zusätzlich kann das System als Freisprechanlage dienen. Externe Audiodateien können über den USB-Anschluss im Ablagefach mit dem Multimediasystem verbunden werden. Die sechsfach-Lautsprecher-Anlage mit 100 Watt sorgen bei der Mercedes A Klasse AMG für einen guten Raumklang. Vierfache elektrische Fensterheber in den Türen mit automatischer Reversierfunktion vermeiden Schäden und Verletzungen beim Öffnen und Schließen der Fenster der Mercedes A Klasse AMG. Der Fahrer kann sämtliche Fenster steuern.

Die beheizbare Heckscheibe der Mercedes A Klasse AMG sorgt bei einer beschlagenen oder vereisten Heckscheibe in kurzer Zeit für einen guten Durchblick. Für angenehme Luft und die richtige Temperatur in der Mercedes A-Klasse sorgt die Klimaanlage. Der Feinstaubfilter reinigt die zugefügte Außenluft. Das Belüftungssystem, Heizungssystem und das Kältesystem sorgen für das richtige Raumklima. Stoffpolster sind bei der Mercedes A-Klasse serienmäßig dabei. Dies gilt nicht für die Mercedes A Klasse 250 Sport, die Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC und die Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC.

Die neue A-Klasse Die Auswahlmöglichkeiten der Mercedes A Klasse AMG sind umfangreich

Für die Mercedes A-Klasse AMG ist eine Uni-Lackierung wahlweise in den Farben Nachtschwarz, Zirrusweiß oder Jupiterrot laut Serienausstattung verfügbar. Der Allradantrieb mit reinem Frontantrieb beziehungsweise bis zu einer Verteilung von 50 : 50 (Vorderachse : Hinterachse) steht für die Allradmodelle Mercedes A Klasse 200d 4MATIC, Mercedes A Klasse 220d 4MATIC, Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC, Mercedes A Klasse 220 4MATIC sowie Mercedes A Klasse 250 4MATIC zur Verfügung. Er sorgt für ein sichereres und angenehmeres Fahrverhalten. Indem er das optimale Zusammenspiel zwischen Effizienz, Dynamik und Traktion realisiert. Dieser Allradantrieb der Mercedes A Klasse AMG kann seinen umfassenden Wirkungsgrad mit den Systemen ESP und dem 4ETS (Fahrdynamik-Regelsystem) erreichen. Der angenehme Komfort des Sechs-Gang-Schaltgetriebes zeichnet sich durch direkte und kurze Schaltwege aus. Mit zügigen Gangwechseln erreicht die Mercedes A-Klasse Fahrdynamik in ihrer puren Form. Das Sechs-Gang-Schaltgetriebe ist die Serienausstattung von den Modellen Mercedes A Klasse 250 Sport, Mercedes A Klasse 160 d, Mercedes A Klasse 180 d, Mercedes A Klasse 250, Mercedes A Klasse 200 d, Mercedes A Klasse 180 sowie dem Modell Mercedes A-Klasse A 200. Für die Modelle Mercedes A Klasse 180 d BlueEFFICIENCY Edition,Mercedes A Klasse 180 BlueEFFICIENCY Edition und Mercedes A Klasse 160 ist das Sechs-Gang-Schaltgetriebe mit längerer Übersetzung erhältlich. Dieses Schaltgetriebe ermöglicht durch die lange Übersetzung der Vorwärtsgänge eine kraftstoffsparende Fahrweise. Die zweiflutige Abgasanlage mit den zwei Endrohrblenden ziert sichtbar den Heckstoßfänger. Nur für die Modelle Mercedes A Klasse 180 d BlueEFFICIENCY Edition, Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC und Mercedes A Klasse 180 BlueEFFICIENCY Edition ist diese Abgasanlage nicht erhältlich.

Die neue A Klasse: Dynamisch, sportlich und vielseitig – Die Aussattungsvarianten

1, Mit der Ausstattung DYNAMIC SELECT stehen dem Fahrer der Mercedes A Klasse AMG vier Fahrprogramme (Comfort, Eco, Sport und Individual) zur Auswahl. Je nach Fahrprogrammwahl passt das DYNAMIC SELECT System die Motorcharakteristik, die Lenkung, das Getriebe und das Fahrwerk der getroffenen Auswahl an. Überdies ist eine Einstellung an die persönlichen Bedürfnisse des Fahrers mit dem Fahrprogramm „Individual“ möglich. Für Mercedes A Klasse 180 d BlueEFFICIENCY Edition, Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC und Mercedes A Klasse 180 BlueEFFICIENCY Edition ist dieses System nicht erhältlich. Für die Mercedes A-Klasse Modelle A 160 d, Mercedes A Klasse 250, Mercedes A Klasse 200, Mercedes A Klasse 180 d, Mercedes A Klasse 200 d, Mercedes A Klasse 180 und Mercedes A Klasse 160 kann es als Sonderausstattung hinzu gebucht werden.

  1. Eco Start-Stopp-Funktion: Der Motor der Mercedes A Klasse AMG wird ausgeschaltet wenn, das Fahrzeug steht. Erst wenn der Fahrer den Fuß von der Bremse nimmt wird der Motor wieder gestartet. Leise und zügig verrichtet die Eco Start-Stopp-Funktion bei der Mercedes A Klasse AMG ihre Arbeit, damit Kraftstoff eingespart werden kann. Das Komfortfahrwerk der Mercedes A Klasse AMG überzeugt mit optimiert großen Federwegen, einem angepassten Querkraftausgleich, verminderte Nickbewegungen und Schwankbewegungen sowie Radlastschwankungen die für eine niedrige Dynamik konzipiert wurden. Das Komfortfahrwerk ist nicht kombinierbar mit der AMG Line und nicht erhältlich für die Modelle Mercedes A Klasse 250 Sport, Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC, Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC, Mercedes A Klasse 180 d BlueEFFICIENCY Edition und die Mercedes A Klasse 180 BlueEFFICIENCY Edition.
  2. Die Parameterlenkung unterstützt geschwindigkeitsabhängig die Lenkbewegungen des Fahrers. Bei zunehmender Geschwindigkeit wird die Unterstützung verringert und bei abnehmender Geschwindigkeit kontinuierlich erhöht. Bei dem Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC ist dieses System nicht verfügbar. Mit der Schaltpunktanzeige ist eine kraftstoffsparende und effiziente Fahrweise einfach umzusetzen. Sie gibt dem Fahrer zuverlässig den Hinweis zu optimalen Schaltzeitpunkten.

Für die Modelle mit Dieselmotoren ist ein Dieselpartikelfilter als Serienausstattung mit an Bord.

Sonderausstattung: Für die Mercedes A-Klasse stehen die Ausstattungslinien AMG Line, Style und Urban zur Auswahl.

Die Mercedes A Klasse AMG Line steht für einen hohen Anspruch an Exklusivität und Sportlichkeit. Damit erhält die Mercedes A-Klasse ein AMG Styling, AMG Leichtmetallräder, ein tiefergelegtes Sportfahrwerk, den Diamantgrill mit Pins in Chrom, Sportsitze in Ledernachbildung, das Multifunktionssportlederlenkrad (unten abgeflacht) sowie die aus gebürstetem Edelstahl bestehende und mit Gumminoppen besetzte Sportpedalanlage. Überdies ist das Kombiinstrument mit roten Zeigern und tubenförmigen Rundinstrumenten mit Zielflaggenoptik Teil der Ausstattung. Für die Modelle Mercedes A Klasse 250 Sport, Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC ist dieses Ausstattungsmerkmal bereits serienmäßig, jedoch ist sie nicht verfügbar für die Modelle Mercedes-A Klasse AMG 45 4MATIC, Mercedes A Klasse 180 d BlueEFFICIENCY Edition und die Mercedes A Klasse 180 BlueEFFICIENCY Edition.

Die Ausstattungslinie Style steht für einen extravaganten sportlichen Stil. Herausstechende Details sind die Sportsitze (Ledernachbildung) mit auffälliger Sitzgrafik, die im Zehn-Speichen-Design dargestellten 16″ Leichtmetallräder, der Chrom-Zierstab am Stoßfänger sowie der stilvolle schwarze Diamantgrill mit einer in der Wagenfarbe gehaltenen Lamelle. Die Verzierungen der Sitze können in Rot oder Grün gehalten werden. Der Schalthebel mit Verzierungen in Silberchrom designt. Zusätzlich verfügt die Mercedes A-Klasse mit der Ausstattungslinie Style über eine 12 Volt Steckdose im Fondbereich und in der Mittelkonsole ist ein Multifunktionshalter verbaut. Das Style Paket kann nicht mit den Modellen Mercedes A Klasse 250 Sport,Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC, Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC kombiniert werden.

Das Paket der Ausstattungslinie Urban hält sportliche Highlights für die Mercedes A-Klasse bereit. In dieser Ausstattungslinie sind 17 Zoll Leichtmetallräder im Design von Fünf-Doppelschwingen enthalten. Überdies sind Sportsitze, das Ledermultifunktionslenkrad, Kontrastziernähte, Applikationen in Silberchrom, ein Kombiinstrument mit Zeigern in Rot gehalten und Rundinstrumente im Tubendesign in silberner Farbe sowie einer Zielflaggenoptik. Diese Ausstattungslinie ist für die Modelle Mercedes A Klasse 250 Sport, Mercedes A Klasse 250 Sport 4MATIC, Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC, Mercedes A Klasse 180 d BlueEFFICIENCY Edition und die Mercedes A Klasse 180 BlueEFFICIENCY Edition nicht verfügbar.

Die Ausstattungspakete der Mercedes A-Klasse sind durchdacht und sinnvolle Ergänzungen zu der Serienausstattung.

Ablagepaket: Dieses Paket ergänzt den Innenraum um eine Vielzahl an Ordnungshilfen. Des Weiteren wird im Gepäckraum eine 12 Volt Steckdose installiert.

Mercedes A Klasse AMG Exklusiv-Paket: Eine Sonderausstattung, die das pure Mercedes A Klasse AMG Gefühl erwachen lässt. Ein Highlight ist die beheizbare „RED CUT“ Lederpolsterung mit roten Ziernähten die einen gekonnten Kontrast darstellen. Darüber hinaus ist in den Ledersitzen eine Vier-Wege-Lordosenstütze eingearbeitet. Die Türarmlehnen, die Instrumententafel und die Türmittelfelder wurden in Ledernachbildung gearbeitet. Hinzukommt das Multifunktionssportlederlenkrad und ein Lederschalthebel. Designvollendet werden diese Ausstattungdetails der Mercedes A Klasse AMG mit den von den Lederpolstern bekannten roten Ziernähten, die einen exklusiven Kontrast ergeben. Die Sportdedalanlage in gebürstetem Edelstahl zieren der Sicherheit zuträgliche Gumminoppen. Außerdem gibt es einen Multifunktionshalter, das Komfortschließsystem, eine einstellbare Armlehne in der Mittelkonsole und im Fond eine 12 Volt Steckdose. Das Mercedes A Klasse AMG Exklusiv-Paket kann nicht mit dem Exklusiv-Paket gebucht werden und ist nicht für die Modelle A 180 d BlueEFFICIENCY Edition und A 180 BlueEFFICIENCY Edition verfügbar.

Diebstahlschutz-Paket: Die Einbruch-Diebstahl-Warnanlage der Mercedes A Klasse AMG schlägt Alarm, wenn nach der Aktivierung mit der Fernbedienung die Motorhaube, die Türen oder die Heckklappe geöffnet werden. Des Weiteren löst der Abschleppschutz einen Alarm aus, wenn das Auto abgeschleppt wird. Sollte der Fahrer bewusst einmal in die Situation kommen, das Fahrzeug abschleppen zu lassen, kann der Alarm der Mercedes A Klasse deaktiviert werden.

Exklusiv-Paket: Dieses Paket der Mercedes A Klasse bietet Sportledersitze (beheizbar mit Vier-Wege-Lordosenstütze), Lederschalthebel, Multifunktionslederlenkrad, Türmittelfelder (Ledernachbildung), Instrumententafel (Ledernachbildung), Kombiinstrument (silberfarbene Rundinstrumente, Zielflaggenoptik und rote Zeiger), Komfortschließsystem, 12 Volt Steckdose (im Fond) sowie Kontrastziernähte und Designelemente (in Silberchrom).

Licht und Sicht Paket: In dem Paket der Mercedes A Klasse AMG sind die Ambientebeleuchtung und die Funktionsbeleuchtung zusammengefasst. Zur Funktionsbeleuchtung gehört die Fußraum- und die Türbeleuchtung, die Beleuchtung des Mercedes Benz Schriftzuges im vorderen Bereich, beleuchteter Kosmetik und Innenspiegel, einzeln aktivierbare Leseleuchte für den Fondbereich, Warn- sowie Ausstiegsleuchten in den Türen auf der Fahrer- und Beifahrerseite. Zudem ist die Gepäckraumklappe mit einer Umgebungsleuchte und einer Warnleuchte ausgestattet. Überdies enthält das Paket einen Regensensor sowie eine Funktion, die das optional erhältliche Panorama-Schiebedach bei Regen automatisch in die regensichere Hubstellung bringt.

Night-Paket: Das Exterieur der Mercedes A-Klasse wird durch verschiedene Designelemente in schwarz sportlicher gestaltet. Angepasst werden unter anderem der Bordkantenzierstab und die Leichtmetallräder sowie die Außenspiegel.

Sitzkomfort-Paket: Eine bequeme Sitzposition ist für viele Autofahrer ein wichtiges Ausstattungsmerkmal der Mercedes A Klasse AMG. Mit dem Sitzkomfort-Paket kann auch der Beifahrer den Sitz der Mercedes A Klasse AMG in der Höhe verstellen. Das Sitzkissen ist für den Fahrer und Beifahrer in der Neigung verstellbar. Des Weiteren ist das Sitzkissen um 6 cm länger gestaltet und kann mit der Sitzkissentiefenverstellung in die persönliche Komforteinstellung gebracht werden. Dieses Paket ist für die Modelle A 250 Sport, A 250 Sport 4MATIC, Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC serienmäßig.

Die neue Mercedes A Klasse: April 2018 – Der Start

Sportlicher und mit noch mehr Komfort besticht die neue A-Klasse ihre Fahrer. Durch die neue A-Klasse unterzieht sich die Marke mit dem traditionellen Stern einer wirksamen Verjüngungskur. Dies wird sowohl die Markenfans als auch neue Kunden auf die Mercedes A-Klasse aufmerksam machen. Bei Mercedes wird die neue A-Klasse unter der Bezeichnung W177 geführt. Die neue A-Klasse der vierten Generation soll den Insassen trotz ihrer kompakten Bauweise mehr Raum bieten und fällt daher breiter aus als das Vorgängermodell. Dank der MFA2-Plattform gelingt das größere Raumangebot ohne die neue A-Klasse in die Länge zu ziehen, wobei jedoch zu Gunsten der Bequemlichkeit der Radstand zunimmt. Mehr Kopffreiheit erreicht Mercedes bei der A-Klasse (neue A-Klasse) durch tiefer liegende Sitze und eine längere Dachlinie. Zudem wird durch die Verbesserungen bei der Mercedes A-Klasse ein höheres Kofferraumvolumen umgesetzt. Ein einfaches und komfortables Beladen verspricht die groß dimensionierte Heckklappe. Dank der geschickten Fahrzeugkonstruktion konnten trotz einer massiver geformten C-Säule die hintere Türen bei der Mercedes A-Klasse großzügiger dimensioniert werden. Der Einstieg wird weitaus komfortabler gestaltet als beim Vorgängerfahrzeug. Wahrscheinlich sollen Langversionen der Mercedes A-Klasse (neue A-Klasse) leider nur für den chinesischen und den amerikanischen Markt angeboten werden. Damit dem Fahrer nicht entgeht, was sich um das Auto herum abspielt, verrät ein Kamerasystem jedes Hindernis. Gestreckt und sportlich wirkt die neue A-Klasse durch ein optimiertes Dach und Seitenfensterdesign. Deutlich maskuliner imponiert die Mercedes A-Klasse mit der Heckansicht, wobei die Frontansicht mit einem sportlichen Grill und schmalen Scheinwerfern punkten kann. Wem der Innenraum der E-Klasse gefällt, der wird sicherlich mit dem an die E-Klasse angelehnten Innenraumdesign der Mercedes A-Klasse (neue A-Klasse) zufrieden sein. Hervorzuheben sind hierbei die bekannten Multifunktionstasten sowie der gehobene Stil des Lenkrads. Ein großer Bildschirm und das Touchpad-Extra sind weitere Hightlights der Mercedes A-Klasse (neue A-Klasse). Ebenfalls kann die neue A-Klasse mit einem der Sicherheit zuträglichen Head-Up-Display dienen. Mit dem Handschalter kann der Fahrer bequem die Gangschaltung der sportlichen Mercedes A-Klasse nutzen. Die Position des Automatikwahlhebels unterliegt bei der neuen Mercedes A-Klasse keiner Veränderung. Die Auswahl der Motoren wird wie gewohnt von Diesel- und Benzinmotoren bestimmt. Das Voranschreiten im Bereich der E-Mobilität macht sich jedoch bei dieser Version der Mercedes A-Klasse noch nicht bemerkbar. Als Kooperationspartner unterstützt Renault die Mercedes A-Klasse mit Motoren. Die 1,2-Liter-Benzinmotoren sowie die 1,3-Liter-Benziner lassen 109 bis zu 163 Pferdestärken unter der Motorhaube arbeiten. Mehr Leistung stellt der 2,0-Liter-Motor mit 231 PS zur Verfügung. Hierbei hat Mercedes es geschafft, diesem Motor im Vergleich zum Vorgängermodell dreizehn PS mehr abzuverlangen. Jedoch wird dieser A 250 nicht der PS-stärkste Wagen im Verbund der Mercedes A-Klasse sein. Mit dem schönen Namen A 35 wird ein Modell mit 340 PS die Fans von PS-starken Autos anlocken. Wer denkt, bei 340 PS ist es in dieser Fahrzeugklasse getan, der wird von dem A 50 AMG überwältigt sein. Diese neue A-Klasse bringt 476 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Nm auf die Straße. Im Bereich der Dieselmotoren fängt die Motorenpalette mit dem 150 PS starken A 200 d an. Der A 250 d leistet bereits 194 PS. Ein zusätzliches Highlight der Mercedes A-Klasse ist das Mildhybridsystem, welches eine Leistung von 15 kW zur Verfügung stellen kann. Wer schon bald eine neue A-Klasse sein eigen nennen möchte, sollte etwa 25.000 Euro für die Basis-Version der Mercedes A-Klasse einkalkulieren.

Die neue A-Klasse: Die Erfolgsgeschichte der Mercedes A-Klasse

Jede neue A-Klasse hat für Aufsehen gesorgt und hat seine eigenen Besonderheiten in der Reihe der Mercedes A Klasse gehabt. Es handelt sich bei der Mercedes A-Klasse um die erste Modellreihe des Herstellers, welche in der Kompaktklasse angesiedelt ist und über einen Frontantrieb verfügt. Entwicklungsbasis war die Studie A aus dem Jahre 1991, die sowohl Verbrennungsmotoren als auch Elektrofahrzeuge berücksichtigte. Die neue A-Klasse wurde mit Verbrennungsmotor im Jahr 1997 eingeführt. Aus wirtschaftlichen Gründen entschied sich Mercedes gegen die Markteinführung der Elektro-Variante. Die Ergebnisse wurden 1998 jedoch wieder aufgegriffen und in Weiterentwicklungen genutzt.

Die neue A-Klasse: Eine Übersicht über die Geschichte

– Im Jahr 1997 erfolgte die Markteinführung der ersten Baureihe (neue A-Klasse: Baureihe 168)

– 2001 wurde eine neue A-Klasse mit verlängertem Radstand eingeführt. Zusätzlich wurde für die ursprüngliche Version ein Facelift vorgenommen.

– Im Jahr 2004 ist die zweite Generation auf dem Markt erschienen. Die neue A-Klasse verfügte über eine größere Spurweite. Eine weitere Neuerung war die Anzahl der Türen bei der Mercedes A-Klasse: Es wurden Fünftürer und Dreitürer angeboten. Auf eine Version mit kurzem Radstand wurde verzichtet.

– 2005 führte Mercedes die B-Klasse ein, welche eng mit der A-Klasse verwandt ist. Die Spurweite ist gleich, der Radstand ist größer und die Karosserie ist länger.

Mercedes A-Klasse AMG 45

Die leistungsstärksten Fahrzeuge in Serienfertigung werden von der Mercedes-AMG GmbH produziert. Der Firmensitz von Mercedes-AMG liegt nur etwa 20 km vom Firmenhauptsitz von Daimler entfernt in Affalterbach. Das Unternehmen AMG wurde von Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher am 01.06.1967 gegründet. Zu Beginn lag der Firmensitz in dem Geburtsort von Hans Werner Aufrecht Großaspach. Der Anfangsbuchstabe dieses Ortes steht für das „G“ in AMG. Die leistungsstärksten Motoren in der Serienfertigung von Mercedes werden von Mercedes-AMG in Handarbeit zusammengebaut. Dabei baut ein Mechaniker je einen Motor komplett selbst zusammen und versieht in im Anschluss mit einem Schild auf dem der Name des jeweiligen Mechanikers zu sehen ist. So wird jeder Motor zu etwas Einzigartigem. Nach dem Zusammenbau werden die Motoren in die dafür vorgesehenen Fahrzeuge in den verschiedenen Mercedeswerken eingebaut.

AMG ist das Sinnbild für sportliche Fahrdynamik und Fahrzeugdesign gepaart mit dem von Mercedes bekannten Komfort und Innovativität. Das Modell Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC überzeugt mit kraftvoller Performance die sich im Design dieses Wagens fortsetzt. Das Mercedes A Klasse AMG-Wing-Design der Frontschürze setzt dynamisch sportliche Akzente. Breite Lufteinlässe lassen bereits beim ersten Anblick vermute wie viel Leistung beim Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC unter der Motorhaube verborgen ist. Abrisskanten auf dem Dachspoiler sowie im Diffusor sorgen für den nötigen Abtrieb und sind genauso wie die Heckschürze der Mercedes A Klasse AMG, die vier vertikal ausgerichtete Finnen besitzt ein optisches Highlight. Das Kombiinstrument mit dem anmutigen Zifferndesign zeigt neben weiteren überzeugenden Ausstattungselementen der Mercedes A Klasse AMG, wie die AMG DRIVE UNIT die Detailverliebtheit, die die Entwickler in dieses Fahrzeug gesteckt haben. Das unten abgeflachte lederne Multifunktions-Sportlenkrad der Mercedes A Klasse AMG sowie die Schaltpaddles in silberfarbenen Design nebst der roten Ziernähte setzen weitere sportliche Akzente bei der Mercedes A Klasse AMG. Die Sportsitze verfügen über eine angenehme Sitztiefenverstellung. Der Antriebsstrang und die Aerodynamik des  Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC sind für das Extra an sportlichen Fahrspaß optimiert. Den 2,0-Vierzylinder-Turbomotor der Mercedes A Klasse AMG leistet 280 kW (381 PS) und wurde von Mercedes-AMG speziell für die hohen Ansprüche an die Performance der Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC konstruiert. Er beschleunigt die Mercedes A Klasse AMG in nur 4,2 s von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit der Mercedes A Klasse AMG ist bei Tempo 250 elektronisch abgeregelt. Dieses Motorenmodell gehört zu den leistungsfähigsten PKW-Motoren mit vier Zylindern, die in der Serienfertigung eingesetzt werden. Besonders herausragend sind seine hohe Effizienz und Standfestigkeit der Mercedes A-Klasse. Optional ist für die neue A-Klasse das Sportfahrwerk AMG RIDE CONROL von Mercedes-AMG erhältlich, die Verstelldämpfung ist adaptiv und zweistufig. Vier verschiedene Fahrmodi bietet das AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogrammsystem der Mercedes A-Klasse. Hierbei ist es Mercedes-AMG gelungen die von Mercedes gewohnte komfortable Fahrdynamik mit den sportlichen Genen von AMG für die neue A-Klasse zu vereinen. Ebenfalls optional erhältlich ist für die neue A-Klasse das AMG DYNAMIC PLUS Paket, da in diesem Paket ein Vorderachs-Sperdifferenzial den Wagen verliehen wird, kann der Fahrer eine erhöhte Querdynamik erreichen. Bei soviel geballter Antriebspower darf natürlich die Mercedes A Klasse AMG Kühlung inclusive Radlaufwasserkühler und die Hochleistungsbremsanlage nicht fehlen. Diese bremst den sportlichen Kompakten auch bei hohen Geschwindigkeiten zuverlässig ab. Die AMG PERFOMANCE Abgasanlage: Sie ist optional erhältlich, jedoch mit ihr können die Straßen mit dem persönlichen Rennsportsound der Mercedes A Klasse AMG A 45 4MATIC erfüllt werden. Einfach das Rennsportfeeling bei Bedarf hinzuschalten. Das AMG SPEEDSHIFT Sportgetriebe erlaubt eine agile Beschleunigung über sieben Gänge. Der Allradantrieb ist für die neue A-Klasse permanent verfügbar und unterstützt maßgeblich das Fahrverhalten. Werksmäßig steht die Mercedes A Klasse AMG 45 4MATIC auf 235/40 R18 Rädern. Trotz der sportlichen Ausrichtung bietet der Kofferraum der Mercedes A Klasse ein Volumen von 341 Litern.

Die neue A-Klasse: Vorteile und Kaufargumente

Mercedes A Klasse: Mit dem Smartphone Intergrationspaket ist die neue A-Klasse modern ausgestattet.

Mercedes A Klasse: Als Sonderausstattung für die neue A-Klasse ist das Spur-Paket erhältlich, mit dem sowohl vor Fahrzeugen im toten Winkel als auch vor dem Verlassen der eigenen Fahrspur gewarnt wird.

Mercedes A Klasse: Für die Fahrzeugmodelle A 250 Sport, A 250 Sport 4MATIC, Mercedes-AMG A 45 4MATIC kann die neue A-Klasse mit dem AMG Heckflügel als Sonderausstattung ausgerüstet werden.

Mercedes A Klasse: Für viele Modelle kann die neue A-Klasse mit einer Anhängevorrichtung ausgestattet werden.

Mercedes A Klasse: Mit einem Panoramaschiebedach für die neue A-Klasse kann der Innenraum heller und freunlicher gestaltet werden.

Mercedes A Klasse: Es ist möglich, die neue A-Klasse mit sichereren Reifen auszustatten die Notlaufeigenschaften besitzen, damit kann trotz einer Reifenpanne ohne den Reifen wechseln zu müssen die nächste Werkstatt aufgesucht werden.

Mercedes A Klasse: Mit der Armlehne im Fond ist die neue A-Klasse auch für die Passagiere auf der Rückbank komfortabel ausgestattet.

Mercedes A Klasse: Wer gerne Kaffee beim Fahren in der neuen A-Klasse trinkt, ist mit der Sonderausstattung Cupholder  bestens beraten.

Mercedes A Klasse: Wer es gerne in Schwarz mag, kann die neue A-Klasse via Sonderausstattung mit einem schwarzen Innenhimmel in Stoff ausstatten lassen.

Mercedes A Klasse: Der optional als Sonderausstattung erhältliche Feuerlöscher sorgt bei einem Brand für mehr Sicherheit in der neuen A-Klasse.

Mercedes A Klasse: Das Mercedes Benz Notrufsystem ist für die neue A-Klasse als Sonderausstattung erhältlich, damit kann ohne separates Mobiltelefon in Notfälle Hilfe gerufen werden.

Mercedes A Klasse: Die Sonderausstattung Park-Pilot übernimmt die Wahl der Parklücke, das Lenken und Bremsen beim Parken, damit kann die neue A-Klasse einfach und komfortabel geparkt werden.

Mercedes A Klasse: Mit der optional als Sonderausstattung erhältlichen Rückfahrkamera haben die Autofahrer in der neuen A-Klasse auch den rückwärtigen Raum gut im Blick.

Mercedes A Klasse: Der adaptive Fernlicht-Assistent in der neuen A-Klasse macht ein betätigen des Fernlichtschalters fast überflüssig für den Fahrer.

Mercedes A Klasse: Für bessere Sicht sorgen die LED High Performance-Scheinwerfer, die neue A-Klasse ist damit energiesparend und sicher ausgerüstet.

Mercedes A Klasse: Ist die Sonderausstattung Scheibenwaschanlage beheizbar in dem Fahrzeug verbaut, bietet die neue A-Klasse immer genügend Wischwasser zur Reinigung.

100 Argumente für die neue A-Klasse

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse eignet sich für junge Menschen.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse eignet sich für erfahrene Autofahrer.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist sportlich und dynamisch.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse weist einen hohen Sicherheitsstandard auf.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist in zahlreichen Ausstattungsvarianten erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt ein modernes Design.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist für Familien perfekt geeignet.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist spritsparend.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt diverse Airbags.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist in Ihrer Lieblingsfarbe erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist weltweit beliebt.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse stammt aus einem traditionsreichem Hause.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann individuell zusammengestellt werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt alle modernen Sicherheitssysteme.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist bereits seit vielen Generationen erfolgreich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann für den Stadtverkehr perfekt genutzt werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse hat sich in Herstellertests bewährt.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist stets ein Gesprächsthema.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt einen hohen Wiederverkaufswert.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann für die Urlaubsfahrt genutzt werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse wird vom Hersteller stets Qualitätstests unterzogen.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse baut auf der Tradition von Mercedes auf.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse erreicht eine hohe Leistung.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit verschiedenen Motorvarianten erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann in unterschiedlichen Komfortklasse erworben werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse wurde Fahrttests unterzogen.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist als Neuwagen einer günstigen Schadstoffklasse zugeordnet.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist auch als Gebrauchtwagen noch ein attraktives Modell.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse wird nahezu weltweit exportiert.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse berücksichtigt die Sicherheit von Fußgängern.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse berücksichtigt die Sicherheit von Radfahrern.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit Fahrerassistenzsystemen erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse agiert mit einem sportlichen Fahrwerk.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse baut auf den Vorgängermodellen auf.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt einen angemessenen Kaufpreis.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann im Kaufpreis anhand der Ausstattung angepasst werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist schon zu günstigen Konditionen erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt kurze Lieferzeiten.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse wird von autorisierten Fachbetrieben ausgeliefert.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann bei Ihrem Fachhändler bald für eine Probefahrt ausgewählt werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse hebt sich von der Konkurrenz durch das charakteristische Design ab.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt eine unvergleichliche Ausstrahlung.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse wird ein Verkaufsschlager werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse verfügt über Unterstützung beim Bremsvorgang.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse verkürzt den Bremsweg.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse zeigt den Zeitpunkt für die nächste Inspektion an.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse würde den Elchtest bestehen.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist Service-Funktionen ausgestattet.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann im Internet konfiguriert werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann vom Händler konfiguriert werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann finanziert werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann zu günstigen Konditionen finanziert werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann mit einer Inzahlungnahme Ihres Altfahrzeugs kombiniert werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann als Erstwagen genutzt werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann als Zweitwagen genutzt werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann günstig versichert werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse bietet ein hohes Kofferraumvolumen.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist für Fahranfänger geeignet.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt eine spannende Geschichte.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse hat eine große Zukunft vor sich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit elektrischen Gurtstraffern erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse bietet für den Fahrer eine hohe Sicherheit.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse bietet für den Beifahrer eine hohe Sicherheit.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse bietet für die hinten sitzenden Personen eine hohe Sicherheit.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann mit einem Sicherheitsgurt für Hunde ausgestattet werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann zum Transport von Waren genutzt werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann für den Einkauf eingesetzt werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit Diesel- und Benzinmotoren erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse bietet auch bei hohen Geschwindigkeiten Sicherheit.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse weist eine hohe Fahrdynamik auf.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse weist eine hohe Aerodynamik auf.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann mit diversen Systemen (beispielsweise Rückfahrsystemen) kombiniert werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse gelangt auch in kleine Parklücken.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse bietet einen großzügig geschnittenen Innenraum.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit AMG-Motoren erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit einem Multifunktionslenkrad verfügbar.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse verfügt über attraktive Chrom-Elemente.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit der AMG Performance Abgasanlage erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit LED-Blinklichtern an den Außenspiegeln verfügbar.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt einen hohen Bekanntheitsgrad.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse wird in der Weiterentwicklung des Elektroantriebs gefördert.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit einer Eco-Start-Stopp-Funktion erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse besitzt einen Bremsassistenten.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse ist mit einer versenkbaren Kopfstütze auf dem mittleren Platz der Rückbank erhältlich.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse bietet Raum für bis zu fünf Personen.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann mit einer Dachgepäckhalterung versehen werden.

Mercedes A Klasse (AMG): Die neue A Klasse kann mit einer Anhängerkupplung ausgestattet werden.

Fazit: Warum sollten Autofahrer die neue A-Klasse kaufen?

Seit der ersten Generation genießt die Mercedes A-Klasse (AMG) einen hohen Bekanntheitsgrad. Der damalige Minivan war plötzlich beliebter denn je. Nicht zuletzt trug der sogenannte „Elchtest“ in der Vergangenheit, bei der ersten Generation dazu bei, die Mercedes A-Klasse (AMG) so bekannt zu machen. Doch die neue A-Klasse hat ein komplett überarbeitetes Design erhalten. Die neue A-Klasse ist sowohl vom Aussehen als auch vom Fahrverhalten modern, sportlich und dynamisch. Mit den breit gefächerten Ausstattungsvarianten kann sich jeder Liebhaber der Mercedes A-Klasse (AMG), das Fahrzeug zusammenstellen, das ihm gefällt. Die Fahrer der Mercedes A-Klasse (AMG) können sich von der Liebe zum Detail beim gesamten Fahrzeugkonzept überzeugen lassen. Zusätzlich bringt Mercedes immer wieder angenehme Innovationen in seine Fahrzeuge ein, sodass sich die Fans der Mercedes A-Klasse (AMG) schon auf die neue A-Klasse der nächsten Generation freuen dürfen.